Stomagruppe im Klinikum Ansbach

Viele Menschen sind direkt oder indirekt von einem künstlichen Darmausgang, auch Stoma genannt, betroffen. Es entstehen oftmals Fragen und Unsicherheiten bzgl. der Betreuung und Versorgung. In der Stomasprechstunde treffen sich Interessierte, um Neues zu erfahren oder sich individuell beraten zu lassen.

Die Stomasprechstunde findet im Rahmen der Treffen der Selbsthilfegruppe ILCO – Region Ansbach statt, so dass Sie gleichzeitig auch die Möglichkeit haben, ebenfalls betroffene Menschen kennenzulernen.

„ILCO“ steht für Deutsche Illeostomie-Colostomie-Urostomie-Vereinigung e.V.: Es ist eine Solidargemeinschaft von Stomaträgern, Menschen mit künstlichem Darmausgang oder künstlicher Harnableitung.

Jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich die ILCO-Gruppe von 14:00 bis 16:00 Uhr im Seminarraum der Fa. RMP, Eyber Straße 74, Ansbach. Während dieser Treffen findet auch die Stomaberatung statt.

Das Stomateam im Klinikum Ansbach:

Frau Dürr, Tel. (0981) 484-2373
Oberarzt Dr. Walz, Tel. (0981) 484 - 2262
und Dieter Schmidt, Tel. 0981 4815363 (bitte Nachricht auf Anrufbeantworter hinterlassen), ILCO-Gruppe in der Region Ansbach

Adresse:

Klinikum Ansbach
Escherichstraße 1
91522 Ansbach
Tel.: (0981) 484 – 2373
Fax: (0981) 484 – 2496
E-Mail: irmgard.duerr@klinikum-ansbach.de

Sprechzeiten:

Jeden 1. im Monat oder nach telefonischer Vereinbarung

Leistungangebot:

  • Beratung und Anleitung der Betroffenen
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen
  • Anleitung zur Irrigation
  • Betreuung der ILCO-Gruppe Ansbach
  • Kontaktvermittlung zu anderen Fachkräften, Sozialdienst, Ernährungsberatung und ILCO-Gruppe